Landeskrankenhaus Hainburg

Hainburg an der Donau, Österreich

Einrichtung

Eine neue Küche für ein rundum erneuertes Krankenhaus

Die in die Jahre gekommene Küche war einerseits stark veraltet, andererseits viel zu klein für den stetig steigenden Bedarfan Essensteilnehmern. Im Zuge der Umbauarbeiten des gesamten Krankenhauses wurde ein neuer Komplex errichtet, in dem auch die neue Küche integriert wurde.

Das Projekt wurde vom Planungsbüro Fritsch begleitet, die Ausführung der Kücheneinrichtung erfolgte durch die Firma Großküchentechnik Austria. Die Neubauphase betrug ca. 12 Monate. Die Speisenanzahl an Vollportionen beträgt jetzt täglich zwischen 800 und 1.000 Portionen.

Zusätzlich werden bis zu 12 unterschiedliche Diätkostformen angeboten, welche sich aus den Komponenten der sieben Wahlmenüs zusammensetzen. Die Ausstattung an Großkochgeräten wurde den individuellen Bedürfnissen des Hauses angepasst und eng mit den Fachfirmen abgestimmt.

Folgende Electrolux Professional Geräte gehören nun zur Ausstattung des Landeskrankenhaus Hainburg:

  • 2 x thermaline Druckgarbraisieren
  • 2 x thermaline Standbratpfannen
  • 1 x thermaline Kippkochkessel
  • 1 x thermaline Standkochkessel
  • 1 x Variomix Kippkochkesselmit Rückkühlung inklusive Kühleinheit

Warum Electrolux?

“Wir waren nach Jahrzehnten gezwungen die gesamte Küchenausstattung zu erneuern. Uns hat in erster Linie das Preis-Leistungsverhältnis überzeugt, weshalb wir die Entscheidung für thermaline von Electrolux Professional getroffen haben. Mit derart leistungsfähigen Geräten macht es einerseits Spaß zu arbeiten und andererseits können – dank neuester Standards – höhere Kapazitäten erreicht werden.” Jürgen Arbeithuber, Küchenmeister / Gregor Pässing, Küchenleiter Stellvertretung

lk-hainburg-wien-026_2
Landeskrankenhaus Hainburg 2016-12-27T15:06:52+00:00 Electrolux Professional